28.01.2012 | Dürkopp Tor 6

Stadtentwicklungsausschuss berät drei Stunden über StadtBahn-Ausbau: Gutachter spricht sich für Endhaltestelle in Dürkopp Tor 6 aus

Am Dienstag, den 24. Januar 2012, standen drei StadtBahn-Themen auf der Tagesordnung des Stadtentwicklungsausschusses: die Potenzialstudie für das Liniennetz gemäß der Vision „moBiel2030“, die Machbarkeitsstudie für eine Stadtbahn nach Heepen und die künftige Endhaltestelle für die Linie 4. Zu allen drei Punkten lagen Gutachten des Karlsruher Beratungsbüros TTK vor, die Dr. Udo Sparmann vortrug.

Am Dienstag, den 24. Januar 2012, standen drei Stadtbahn-Themen auf der Tagesordnung des Stadtentwicklungsausschusses:  die Potenzialstudie für das Liniennetz gemäß der Vision „moBiel2030“, die Machbarkeitsstudie für eine Stadtbahn nach Heepen und die künftige Endhaltestelle für die Linie 4. Zu allen drei Punkten lagen Gutachten des Karlsruher Beratungsbüros TTK vor, die Dr. Udo Sparmann vortrug. Die Entscheidung über die künftige Endhaltestelle der Linie 4 wurde erneut vertagt. Sparmann betonte die Notwendigkeit, das Betriebsgleis im Niederwall frei zu machen, weil es für E-Wagen und Schadfahrzeuge dringend gebraucht werde. Sein Büro komme beim Vergleich der Varianten „Dürkopp Tor 6“ und „Betriebsgleis Nikolaus-Dürkopp-Str.“ zu dem Ergebnis, dass „Dürkopp Tor 6“ die deutlich bessere Variante sei. Und nach seiner Auffassung seien die mit dieser Variante verbundenen Belastungen auch zumutbar.

« alle Meldungen zum Thema »Dürkopp Tor 6«

« alle Meldungen


Fahrplan-Schnellauskunft

 .  .
 :  Uhr