25.08.2016 | Veranstaltung

Schneller von Nordrhein nach Westfalen

Der Rhein-Ruhr-Express RRX ist das Mobilitätsprojekt mit Zukunft

Update 09.09.2016:
Rhein-Ruhr-Express RRX: Im Dezember gibt es die ersten Umsetzungsschritte


Nordrhein-Westfalen ist einer der größten Verkehrsräume
Europas: Durchschnittlich 2,4 Millionen Menschen nutzen
täglich den Schienenpersonennahverkehr (SPNV).

Um auch zukünftig einen hochwertigen und leistungsstarken SPNV bieten zu können, wird eines der wichtigsten Mobilitätsprojekte des Landes vorangetrieben: der Rhein-Ruhr-Express (RRX).

Mit dem RRX wird ab dem Jahr 2019 ein neues hochwertiges Nahverkehrsprodukt Schritt für Schritt eingeführt, das über die Landesgrenzen hinausgeht und die Metropolregionen in NRW im 15-Minuten-Takt miteinander verbinden soll. Dafür wurde ein Verkehrs­konzept mit sechs Linien entwickelt, die jeweils im Stundentakt verkehren.

Für OWL bedeutet das eine schnelle und komfortable Verbindung von Minden nach Köln/Bonn Flughafen. Bis alle Linien wie geplant rollen und das Zielkonzept 2025 endgültig umgesetzt ist, wird es schon ab 2017 stufenweise verkehrliche Verbesserungen für die Fahrgäste geben.


Donnerstag, den 8. September 2016, 19.00 Uhr im Vortragssaal im Haus der Technik, Jahnplatz (Bielefeld), Eintritt frei


Referent: Jens Fechtenkötter

Nahverkehr Westfalen-Lippe – Projektkoordinator RRX

Flyer-Download

« alle Meldungen zum Thema »Veranstaltung«

« alle Meldungen


Fahrplan-Schnellauskunft

 .  .
 :  Uhr