26.04.2014 | Bahnhof Brackwede

Politik fordert Warndurchsagen

Die Bezirksvertretung Brackwede hat sich ein weiteres Mal mit der Situation am Brackweder Bahnhof befasst. Es ging noch einmal um Konsequenzen aus dem tödlichen Unfall im März. Die Bezirkspolitiker forderten einstimmig Warndurchsagen für durchfahrende Züge, solange die Bahnsteige nicht erhöht werden.

« alle Meldungen zum Thema »Bahnhof Brackwede«

« alle Meldungen


Fahrplan-Schnellauskunft

 .  .
 :  Uhr