19.07.2017 | allgemeines

Pinsellösung für den Jahnplatz ab April 2018?

Oberbürgermeister Pit Clausen hat in einem offenen Brief an die Wirtschaftsverbände zum weiteren Vorgehen beim Luftreinhalteplan Stellung genommen. Er befürwortet eine Pinsellösung („Verkehrsversuch“) ab April 2018.

„Bielefeld pro Nahverkehr" begrüßt die Aussagen des Oberbürgermeisters. Godehard Franzen, Vorsitzender des Vereins: „Mit einer Pinsellösung Erfahrungen zu sammeln, ist sicher richtig. Aber warum erst ab April 2018? Die Fakten sind doch lange genug bekannt, so dass man mit dem Verkehrsversuch doch eigentlich auch schon im Herbst anfangen könnte."

Franzen betont noch einmal, dass die tiefere Ursache für die Grenzwertüberschreitung am Jahnplatz darin liegt, dass es zu viel Autoverkehr in der Innenstadt gibt: „Eine nachhaltige Lösung des Problems muss darauf abzielen, den Autoverkehr deutlich zugunsten von Bus, Bahn, Fahrrad und Zu-Fuß-Gehen zu reduzieren. Dafür muss schnellstens ein Maßnahmenkatalog entwickelt werden, der die Nutzung von Bus, Bahn, Fahrrad und Zu-Fuß-Gehen attraktiver macht und zugleich Privilegien für den Autoverkehr abbaut, z. B. das Überangebot an Innenstadt-Parkplätzen zu sehr niedrigen Preisen."

« alle Meldungen zum Thema »allgemeines«

« alle Meldungen


Fahrplan-Schnellauskunft

 .  .
 :  Uhr