26.01.2016 | Hochbahnsteig Hauptstraße | Ausbau StadtBahn-Linie 1

Linie 1 bis Sennestadt in Hochflurtechnik: Brackwede sagt Ja, Senne Nein

Am Donnerstag, den 21. Januar, haben die Bezirksvertretungen Brackwede und Senne über die Systemfrage für die geplante Verlängerung der Linie 1 nach Sennestadt beraten: Soll die Verlängerung in Hochflurtechnik realisiert oder soll eine neue Niederflurbahn bis Sennestadt gebaut werden?

Die Bezirksvertretung Brackwede hat sich einstimmig bei drei Enthaltungen für die Hochflurlösung ausgesprochen. „Bielefeld pro Nahverkehr“ begrüßt dieses Votum. Der Vereinsvorsitzende Dr. Godehard Franzen sieht darin die Chance, für die Hochbahnsteige in der Hauptstraße eine breit getragene Kompromisslösung zu finden. Die Bezirksvertretung Senne hat dagegen den Verwaltungsvorschlag mit den Stimmen der CDU und der UBF abgelehnt, also gegen einen Anschluss der Sennestadt an das Stadtbahnnetz votiert. Franzen: „So wie es in der Presse berichtet wird, erscheint uns das Vorgehen der CDU höchst eigenwillig. Nach unserem Verständnis geht es im Moment darum, einen Grundsatzbeschluss zu fassen, nämlich ob die Sennestadt an das Stadtbahnnetz angeschlossen werden soll und ob das in Hochflurtechnik erfolgen soll. Es macht wenig Sinn, einen solchen Grundsatzbeschluss mit einer Fülle von Zusatzwünschen zu befrachten, die dazu noch ad hoc und offenbar auch nur mündlich eingebracht wurden. Das wirkt auf uns wie eine Verhinderungsstrategie „um die Ecke“. Als inhaltliches Argument gegen den Grundsatzbeschluss wird eigentlich nur ins Feld geführt, dass nur ca. 20% der Senner im Einzugsbereich der neuen Stadtbahn wohnen würden. In Stadtbezirk Brackwede dürfte der Anteil kaum höher sein, und trotzdem ist die Stadtbahn für den Stadtbezirk unverzichtbar.“

„Bielefeld pro Nahverkehr“ appelliert an die Senner CDU, ihre Meinung noch einmal zu überprüfen. Franzen: „Nach unserer Überzeugung würden die Stadt Bielefeld und auch der Stadtbezirk Senne von einer Verlängerung der Linie 1 bis Sennestadt erheblich profitieren. Eine solche Chance sollte man nutzen. Wir sind gerne bereit, mit den Bezirksvertretern und –vertreterinnen der CDU noch einmal vertieft über die Vor- und Nachteile der Verlängerung der Linie 1 nach Sennestadt zu diskutieren.“

« alle Meldungen zum Thema »Hochbahnsteig Hauptstraße | Ausbau StadtBahn-Linie 1«

« alle Meldungen


Fahrplan-Schnellauskunft

 .  .
 :  Uhr